Seite auswählen

Klinkhammer modernisiert Fahrradteile-Lager

Klinkhammer modernisiert Fahrradteile-Lager

Die Messingschlager GmbH & Co. KG, führender Anbietern von Komponenten rund ums Fahrrad, hat den Intralogistikspezialisten Klinkhammer beauftragt, das aktuelle, vollautomatische Hochregal- und Kleinteilelager zu modernisieren und zu erweitern.

Zwei zusätzliche Gassen werden an das automatische Hochregallager am unternehmenseigenen Standort angebaut und fördertechnisch an einen neuen Multi-Order-Kommissionierbereich angebunden. Zusätzlich sorgt ein Retrofit der bestehenden automatischen Lager- und der Fördertechnik für eine effektivere Belieferung der Kunden mit Fahrradteilen.

 

Automatische Lager neu gedacht

Mit der Anbindung des 4.592 Stellplätze fassenden Paletten-Hochregallagers wird auch die bestehende Vorzone des aktuellen zweigassigen Lagers optimiert und durch einen Fördertechnik-Loop ersetzt. Zusätzlich versorgt die Palettenfördertechnik einen Kommissionierbereich, der vier Entnahmeplätze und sechs Zielplätze umfasst. Im Multi-Order-Picking kann so jedem Zielplatz ein Auftrag zugewiesen werden. Palettenaufgabe- und -abnahmeschnittstellen ermöglichen einen innerbetrieblichen Bestandstransfer zwischen automatischem und manuellem Palettenlager.

 

Retrofit

Der Neubau wird durch ein Retrofit der Bestandsanlage abgerundet. Der Retrofit umfasst die Modernisierung der Steuerungstechnikkomponenten sowie der Steuerungs- und Lagerverwaltungs-Software. Das vorhandene Warehouse-Management-System inklusive Materialflussrechner wird abgelöst, Kommissionierprozesse werden optimiert und manuelle Lager integriert. Die Lagerverwaltungssoftware wird über eine Schnittstelle an das ERP-System angeschlossen. Das auf die Bedürfnisse von Messingschlager zugeschnittene Warehouse-Management-System verwaltet sowohl das automatische Paletten- und Kleinteilelager als auch das manuelle Palettenlager sowie das Außen-, Crossdocking- und Bodenblocklager. Ein Staplerleitsystem ist ebenso integriert. „Mit den Kapazitätserweiterungen und Modernisierungen schaffen wir die Möglichkeit, unsere Dienstleistungen im Bereich Fullservice für den Großhandel und für Hersteller kontinuierlich auszuweiten. Wir verkürzen erneut die Versandzeiten und können Kundenwünsche noch flexibler und effizienter erfüllen“, so Sebastian Dirscherl, Operations Manager bei Messingschlager.

Quelle: Klinkhammer

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
20
Mi
ganztägig Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
Okt 20 – Okt 22 ganztägig
Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
      Man sieht sich wieder in Berlin Der Deutsche Logistik-Kongress vom 20.-22. Oktober soll nicht nur digital im Netz, sondern als hybrides Event stattfinden – mit einem Präsenzteil in Berlin, der endlich wieder[...]
Nov
10
Mi
ganztägig Optische 3D-Messtechnik für die ... @ Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Optische 3D-Messtechnik für die ... @ Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Nov 10 ganztägig
Die exakte Einhaltung geometrischer Abmessungen spielt bei der Qualitätssicherung in der Produktion eine große Rolle. Die Messung mit mechanischen Lehren oder Koordinatenmessmaschinen ist zeitaufwendig und kann so meist nur an Stichproben vorgenommen werden. Mit der[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe