Hier klicken!

Seite auswählen

Kaiser+Kraft mit neuem Lager in Tschechien

Kaiser+Kraft mit neuem Lager in Tschechien

Der B2B-Versandhändler Kaiser+Kraft hat in Brno/Tschechien einen neuen Lagerstandort in Betrieb genommen. Das Gebäude erfüllt die Anforderungen des Zertifizierungssystems Breeam für nachhaltige Baustandards.

Kaiser+Kraft hat in einen neuen Standort für Lagerhaltung, Umschlag und Kommissionierung investiert. Zunächst dient das Lager zur Aufnahme von ca. 1.500 schnelldrehenden Artikeln. Bei entsprechender Geschäftsentwicklung lässt sich die Anzahl auf mehrere tausend Lagerartikel erhöhen. „Wir setzen einen Fokus darauf, die Beschaffung in Osteuropa auszuweiten, um die Umweltbelastungen unserer Lieferketten aus Asien zu begrenzen“, so Rolf Schiffel, Geschäftsführer Lager/Logistik bei Kaiser+Kraft. Vor diesem Hintergrund würden die Planungen die Integration entsprechender Artikel von osteuropäischen Partnerunternehmen in das Lager in Brno bis Ende des Jahres vorsehen.
Sechs Mitarbeiter kümmern sich zurzeit vor Ort um die Konsolidierung und die Auslieferung der Waren. 24 Hallentore stehen zur Verfügung, um eingehende Artikel aufzunehmen und Bestellungen zu versenden. Vom neuen Standort aus werden hauptsächlich Österreich (Großregion Wien), Tschechien, die Slowakei, Polen sowie Ungarn und Rumänien beliefert. „Das Ziel ist es, die Hauptregionen innerhalb von 24 Stunden zu erreichen. Es freut uns, dass wir das bereits in den ersten Wochen der Operative weitgehend schaffen“, erklärt Schiffel. Zusätzlich werde das neue Lager als Umschlagspunkt genutzt, sodass sich die Ware aus den Zentrallagern in Kamp-Lintfort und Pfungstadt schneller in die benachbarten Länder ausliefern lässt.

Nachhaltigkeit als Teil der Unternehmensstrategie

Der neue Lagerstandort in Brno erhielt die Breeam-Zertifizierung „Sehr gut“. Breeam steht für Building Research Establishment Environmental Assessment Method und gehört zu den ältesten Zertifizierungssystemen für nachhaltiges Bauen. Positiv hervorgehoben wurde neben der Bauweise, vor allem die durchgehende LED-Beleuchtung inkl. Bewegungssensoren, die Erzeugung von Warmwasser über eine Solaranlage und die Schnellladestation für Elektroautos.
Der B2B-Versandhändler wurde bereits im Februar durch die unabhängige CSR-Rankingplattform Ecovadis für seine Nachhaltigkeitsaktivitäten ausgezeichnet. „Wir haben vor Jahren damit begonnen, eine Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln, die sich über die ganze Wertschöpfungskette hinweg abbilden lässt. Nachhaltiges Handeln ist eines unserer Leitprinzipien. Wir haben uns langfristig das Ziel gesetzt, eine Balance zwischen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Belangen herzustellen und in Sachen Nachhaltigkeit Vorbild der Branche zu sein“, fasst Schiffel zusammen.

Text/Foto: Kaiser+Kraft

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
12
Mo
ganztägig 12. Internationale Fluidtechnik ... @ Internationales Congress Center Dresden (ICC)
12. Internationale Fluidtechnik ... @ Internationales Congress Center Dresden (ICC)
Okt 12 – Okt 14 ganztägig
12. Internationale Fluidtechnik Kolloquium @ Internationales Congress Center Dresden (ICC)
Das 12. Internationale Fluidtechnik Kolloquium (12th International Fluid Power Conference) findet vom 12. bis 14. Oktober 2020 in Dresden statt und stehtunter dem Leitthema „Fluid Power – Future Technology!“. Als idealer Treffpunkt für Fluidtechnik-Experten aus[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe