Die Jungheinrich AG und die Triathlon Holding GmbH gründen unter dem Namen „JT Energy Systems GmbH“ ein Joint Venture für die Produktion und Wiederaufarbeitung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen in Glauchau.

 

Jungheinrich hält einen Anteil von 70 Prozent und Triathlon einen Anteil von 30 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen. Der operative Start ist für August 2019 geplant. Die JT Energy Systems beabsichtigt, in den nächsten Jahren rd. 100 neue Arbeitsplätze am Standort zu schaffen.

Jungheinrich und Triathlon verfügen über Know-how im Bereich der Lithium-Ionen-Technologie. Diese Expertise werden die Unternehmen zukünftig in der JT Energy Systems bündeln. Ziel der Kooperation ist u. a. der gemeinsame Aufbau von Produktionskapazitäten für die Abdeckung der stark wachsenden Nachfrage von Lithium-Ionen-Batteriesystemen.

Die Gründung steht unter dem Vorbehalt der Freigabe des Vorhabens durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Quelle: Jungheinrich

Teilen: