Hier klicken!

Select Page

Interroll erweitert Produktionskapazitäten

Interroll erweitert Produktionskapazitäten

Interroll schafft weitere Kapazitäten, um für eine wachsende Nachfrage nach Förderern und Sortern gerüstet zu sein.

Neben bereits erfolgreich etablierten Lösungen wie der modularen Fördererplattform MCP wird Interroll weitere innovative Produkte und Lösungen im Bereich Conveyors und Sorters im ersten Quartal 2019 neu auf den Markt bringen und sorgt so für einen positiven Ausblick. „Interroll trägt der hohen Wachstumsdynamik bei Förderern und Sortern mit der Entscheidung für ein zweites, deutlich größeres Werk in Kronau Rechnung. Damit sichern wir auch für die Zukunft schnelle Lieferzeiten für unsere Kunden und Endanwender“, so Jens Strüwing Executive Vice President Products & Technology der Interroll Gruppe. Wirksame Sofortmaßnahmen zur Steigerung der Produktionskapazitäten am Standort Sinsheim wurden eingeleitet und bleiben bis zur Eröffnung des neuen Werks in Kronau in Kraft.

„Mit dem neuen Werk schaffen wir nicht nur neue Kapazitäten, sondern ordnen auch unsere Produktionsschwerpunkte insgesamt neu.“, so Strüwing. „Damit verdoppeln wir in Europa unsere Produktionsfläche im Bereich Förderer & Sorter und investieren gezielt in einen höheren Automatisierungsgrad.“ Geplant ist die Montage von Förderern in Kronau, wie etwa der im weltweiten Markt sehr erfolgreichen modularen Fördererplattform MCP, welche gegenwärtig im Werk Sinsheim angesiedelt ist. Die dort dann freiwerdenden Kapazitäten werden künftig für eine erweiterte Produktion von Sortern genutzt. Im neuen Werk wird künftig ebenfalls das globale Kompetenzzentrum für Förderer angesiedelt sein.

Der neue Standort soll im Baugebiet „A5 Quartier“ in Kronau entstehen. Zum Erwerb des entsprechenden Grundstücks liegt bereits ein positiver Beschluss des Kronauer Gemeinderats vor. Es bietet eine sehr gute Anbindung ans Verkehrsnetz und an internationale Flughäfen und liegt in Reichweite des bereits bestehenden Interroll-Werks in Kronau und des Standorts Sinsheim, sodass es nur positive Auswirkungen auf etablierte Lieferketten geben wird. „Auch mit einem Umzug bleiben wir mit unseren Mitarbeitern in dieser Region, die ein sehr gutes Umfeld für uns als Industrieunternehmen bietet. Das Ausbildungsniveau ist hoch und im Markt gibt es den für uns passenden Mix an Fachkräften für ein künftiges Wachstum vor Ort“, so Bernhard Kraus, der mit den Planungen zum neuen Werk betraute Geschäftsführer der Interroll Automation GmbH in Sinsheim.

Bildquelle: Interroll

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach mehr als 20 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jan
23
Mi
ganztägig 3. Intralogistik-Software-Tag vo... @ Werksviertel Mitte
3. Intralogistik-Software-Tag vo... @ Werksviertel Mitte
Jan 23 ganztägig
Aktuelle Softwarelösungen für Logistikeffizienz und Smart Factory Leistungsfähige, intelligente und prozessübergreifende Software ist die Grundlage für höchste Transparenz sowie Flexibilität in Logistik und Produktion. Sie schafft die Basis für effiziente Wertschöpfungsketten, die integrierte Prozesse und[...]
Feb
5
Di
ganztägig 3. Production & Logistics Forum ... @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
3. Production & Logistics Forum ... @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
Feb 5 – Feb 6 ganztägig
Die Konferenz ist entlang von 4 strategischen Entwicklungszielen der produzierenden Industrie organisiert. Diese ziehen sich durch beide Konferenztage und lenken die inhaltlichen Beiträge: Integrierte & vernetzte Value Chain Neue Produktivität durch Flexibilisierung der Produktion Intelligente[...]
Feb
7
Do
ganztägig Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Feb 7 ganztägig
Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Anhand praxisorientierter Vorträge lernen die Teilnehmer methodische und technologische Lösungen zum Einsatz von Robotern im Warenlager kennen. Im Mittelpunkt stehen dabei Schlüsseltechnologien sowie Kosten und Nutzenaspekte des Robotereinsatzes. In den Pausen bleibt ausreichend Freiraum, um[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »