Seite auswählen

Flurförderzeuge von Hyster im Dauereinsatz

Flurförderzeuge von Hyster im Dauereinsatz

Von Gartenmöbeln über Drogerieartikel bis hin zu Streusalz: Beim Allround-Discounter Centershop wechseln die Artikel ständig. Für die Logistik und die eingesetzten Flurförderzeuge des Unternehmens Hyster eine Herausforderung. Denn vom Entladen der Lkw bis zum vorgesehenen Hochregalplatz im Zentrallager von Centershop und in den Filialen muss alles exakt geplant werden.

Rund 50 000 Artikel bietet der Centershop auf 60 000 m2 Verkaufsfläche in mehr als 60 Filialen an. „Künftig werden wir in unserem Zentrallager in Köln-Marsdorf ein computergestütztes Logistiksystem einsetzen“, sagt Patrick Förster, der das Lager bereits seit 2008 leitet. „Dann können die Staplerfahrer direkt im Schubmaststapler von Hyster auf einem kleinen Bildschirm sehen, welchen Regalplatz sie ansteuern müssen.“ Doch bis es soweit ist, wird jeder einzelne Vorgang, jeder Regalplatz, schriftlich festgehalten. Denn bei 31 Gängen mit einer Höhe von mehr als zwölf Metern auf über 17 000 m2 darf nichts verloren gehen.

Familienunternehmen wächst weiter

Das mittelständische Familienunternehmen wurde bereits im Jahr 2000 von Guido Korn gegründet. Der Ursprung von Centershop lag im Einkauf von Textilien und anderen Waren, die überwiegend aus Überproduktionen stammten und vorwiegend auf Wochenmärkten verkauft wurden. Seitdem wächst das Unternehmen und ist heute in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Hessen vertreten. An der Kernidee Rest- und Sonderposten sowie Artikel aus Überproduktionen aufzukaufen und günstig anzubieten hat sich bis heute nichts geändert.

Das Wachstum führte dazu, dass 2017 ein neues, größeres Zentrallager in Köln-Marsdorf in Betrieb genommen werden musste. Alleine hier werden derzeit 31 Flurförderzeuge von Hyster inkl. Reservestapler eingesetzt. Darunter vier Schubmaststapler wie die Modelle R1.4 und R2.0HD, Elektro-Geh-Gabelhubwagen vom Typ P1.6 und Elektro-Gabelhubwagen mit Plattform sowie die Schnellläufer P2.0S-FBW und die Niederhubkommissionierer LO2.0. „Künftig werden wir auf Gabelstapler von Hyster setzen“, sagt Förster.

Herzstück des Flurförderparks im Zentrallager sind die Schubmaststapler vom Typ R2.0HD. Die Fahrzeuge wurden für das Heben von Lasten auf bis zu 12,75 m entwickelt und sind mit moderner Technik ausgestattet, darunter einem neuen Hubgerüst und einer modularen Fahrerkabine. So bietet der Schubmaststapler eine Sicht durch das Hubgerüst und eine hohe Resttragfähigkeit auch in großen Höhen.

Quelle: Hyster

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
20
Mi
ganztägig Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
Okt 20 – Okt 22 ganztägig
Deutscher Logistik-Kongress @ Berlin
      Man sieht sich wieder in Berlin Der Deutsche Logistik-Kongress vom 20.-22. Oktober soll nicht nur digital im Netz, sondern als hybrides Event stattfinden – mit einem Präsenzteil in Berlin, der endlich wieder[...]
Nov
10
Mi
ganztägig Optische 3D-Messtechnik für die ... @ Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Optische 3D-Messtechnik für die ... @ Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT
Nov 10 ganztägig
Die exakte Einhaltung geometrischer Abmessungen spielt bei der Qualitätssicherung in der Produktion eine große Rolle. Die Messung mit mechanischen Lehren oder Koordinatenmessmaschinen ist zeitaufwendig und kann so meist nur an Stichproben vorgenommen werden. Mit der[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe