Miteinander statt gegeneinander: In der aktuellen Corona-Krise wächst der hessische Mittelstand noch weiter zusammen. Dies betrifft sogar Unternehmen, die in Teilbereichen im Wettbewerb stehen, wie die Limtronik GmbH und die Eckelmann AG beweisen.

Für die beiden Spezialisten für Elektronikfertigung hat die Lieferfähigkeit oberste Priorität. So bauen sie die bisher bestehende Partnerschaft noch weiter aus und dienen als Backup für mögliche Engpässe des jeweils anderen Unternehmens.
Limtronik und Eckelmann arbeiten bereits seit einiger Zeit in Teilbereichen, in denen sich die Leistungsfelder sinnvoll ergänzen, zusammen. Limtronik führt z.B. einen speziellen Prozessschritt der Elektronikfertigung für Eckelmann durch: das Lackieren von Leiterplatten. Den vor- und nachgelagerten Fertigungsprozess, der ebenfalls zum umfangreichen EMS-Portfolio von Limtronik gehört, wickelt Eckelmann auf eigenen Maschinen vor Ort in Wiesbaden ab.
Die Kooperation zwischen Limtronik und Eckelmann ermöglicht in der aktuellen Corona-Krise eine nützliche und kooperative Backup-Strategie. Die Unternehmen sind jederzeit in der Lage, sich gegenseitig bei der Sicherstellung ihrer Lieferfähigkeit zu unterstützen, was in ihrer Branche ein wettbewerbsentscheidender Vorteil sein kann.

Text/Foto: Eckelmann

Teilen: