Für den Zustelldienstleister Hermes Germany entwickelt die Garbe Industrial Real Estate GmbH ein neues Depot in Witten. Mit einem symbolischen ersten Spatenstich haben die Bauarbeiten offiziell begonnen. In dem Verteilzentrum wird der Dienstleister künftig Sendungen umschlagen und in einem Radius von etwa 50 km an Endkunden zustellen. Im Juni 2019 soll der Betrieb starten.

„In Witten werden wir unsere bisherigen Depots in Hagen und Dortmund zusammenlegen. Dadurch entstehen vor Ort 100 Arbeitsplätze“, betont Romanus Vallieri, General Area Manager Köln von Hermes Germany. „Die Inbetriebnahme des Depots ist Teil eines Zukunftsprogramms, mit dem wir die Paketzustellung beschleunigen und unsere Infrastruktur auf zusätzliches Wachstum ausrichten wollen.“

Dazu soll auch die Förder- und Sortiertechnik beitragen. Der Sorter der Firma Lippert verfügt über zwölf Direkt-Verlade-Stellen und hat eine Leistungsfähigkeit von 10.000 Teilen pro Stunde. Etwa 16,5 Millionen Euro wird Hermes Germany in die technische Ausstattung der Immobilie investieren.

Teilen: