Hier klicken!

Select Page

f+h vor Ort: Cemat Russia 2017 verzeichnet Besucherplus

f+h vor Ort: Cemat Russia 2017 verzeichnet Besucherplus

Mit einem Besucherzuwachs von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr endete nach drei Messetagen im September dieses Jahres die Cemat Russia in Moskau. 5050 Besucher, 180 Aussteller und vertretene Unternehmen aus 20 Ländern haben an ihren Ständen auf einer um 10 Prozent gewachsenen Ausstellungsfläche die neusten Intralogistikprodukte präsentiert. Auch die f+h Redaktion konnte sich vor Ort ein Bild machen und mit vielen Ausstellern sprechen. Die Videostatements finden Sie am Ende des Beitrags.

“Die sich abzeichnende positive Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Russland machte sich auch auf der Messe bemerkbar”

Marie-Kristin Krueger, Redakteurin f+h

Die Cemat Russia ist die einzige Messe in Russland, auf der sich Hersteller und Zulieferer von Intralogistiklösungen einem breiten Anwendungsspektrum wie Fertigung, Einzelhandel, Großhandel, Transport und Logistik vorstellen. Sowohl russische als auch internationale Unternehmen präsentierten in diesem Jahr auf 8000 qm Ausstellungsfläche Produkte. Schon vor Beginn der Messe blickte Luuk Snijders, Geschäftsführer von Jungheinrich Lift Truck/Moskau, der Veranstaltung optimistisch entgegen: „Russland ist für Jungheinrich einer der wichtigsten Märkte in Osteuropa. Nach dem starken Einbruch 2015 hat sich der russische Markt 2016 wieder deutlich erholt. Die Zahl der Fahrzeugbestellungen, die Jungheinrich 2016 aus Russland erhalten hat, verzeichnete ein Plus von stolzen 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Für 2017 erwarten wir ein Wachstum des russischen Marktes von rund 15 Prozent. Von der Cemat Russia erhoffen wir uns einen regen Austausch mit unseren Kunden und denen, die es noch werden sollen.”

Fachforen waren Messe-Highlight

Und Snijders hat Recht behalten. Nach Jahren der Rezession geht es in Russland wieder bergauf. Das war auch deutlich auf der Messe zu spüren, denn die Intralogistiker profitieren sowohl vom wachsenden Online-Handel als auch von verstärkten Importen russischer Unternehmen. Laut Alexej Fjodorow, Präsident der russischen Vereinigung für E-Commerce-Unternehmen AKIT, legte der Online-Handel 2016 in Russland um 21 Prozent zu. Mit einem Volumen von rd. 15 Mrd. Euro liegt er zwar noch deutlich unter dem deutschen oder britischen Niveau, aber die Russen holen beim Online-Shoppen auf. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach Logistikzentren, die vor allem in den Regionen rund um die großen russischen Städte entstehen. Das Interesse an aktuellen Marktentwicklungen und neuen Technologien für das Lager der Zukunft ist groß. Aus dem Grund organisieren die Veranstalter zwei Foren. Diese waren mit 727 Teilnehmern das Highlight der Cemat Russia. Unter dem Motto „Efficient management of company intralogistics“ wurden sowohl aktuelle Logistiktrends diskutiert wie Drohnen, Internet der Dinge, Cloud-Lösungen oder Big Data als auch Best-Practice-Lösungen.

Videostatements

Die f+h Redaktion war für Sie auf der Cemat Russia 2017 in Moskau mit der Videokamera unterwegs und bat mehrere Entscheidungsträger der Intralogistikbranche ein Statement abzugeben. Die Videosequenzen sind alphabetisch nach den Firmen sortiert.

Jungheinrich

Sergey Sokolov, Sales Director Russia, Jungheinrich Lift Truck OOO, über die Beweggründe der Teilnahme an der Cemat Russia und die Ausstellungsschwerpunkte.

 

SSI Schäfer

Statement von Andrey Belinskiy, General Manager bei SSI Schäfer, Moskau. Das Unternehmen stellte auf der Cemat Russia diverse Produkte aus.

 

Still

Fjodor Dederer, Director General, OOO Still Forklifttrucks, Moscow, Russia, über die Bedeutung der Messe Cemat Russia für das Unternehmen Still.

 

Vanderlande

Für Frans Louwarts, Executive Sales Manager, Vanderlande Industries B.V., entwickelte sich die Cemat Russia im Vergleich zu den Vorjahren positiv.

 

Über die CeMAT Russia

Veranstalter der Cemat Russia sind die OOO Deutsche Messe RUS, Moskau, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG, sowie die ITE Group Plc., ein englischer Messeveranstalter mit Niederlassungen in elf Ländern. Die nächste Cemat Russia findet vom 19. bis 21. September 2018 in Moskau statt.

Veröffentlicht von

Marie-Kristin Krueger

In einer immer stärker wachsenden digitalen Welt ist es für mich als f+h Redakteurin von besonderer Bedeutung, logistische Prozesse auch multimedial aufzubereiten und abzubilden – für mich: Herausforderung und Begeisterung zugleich!

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
19
Di
ganztägig LogiMAT 2019 – 17. International... @ Messe Stuttgart
LogiMAT 2019 – 17. International... @ Messe Stuttgart
Feb 19 – Feb 21 ganztägig
LogiMAT 2019 - 17. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement @ Messe Stuttgart
    Auf der 17. Logimat Internationalen Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement präsentiert die Intralogistik-Branche dem Fachpublikum eine umfassende Vielfalt an Produkten und Lösungen für effiziente Intralogistik. Mehr als 1.600 internationale Aussteller aus über 40[...]
Mrz
6
Mi
ganztägig 27. INTERNATIONALE KRANFACHTAGUNG @ Ruhr-Universität Bochum
27. INTERNATIONALE KRANFACHTAGUNG @ Ruhr-Universität Bochum
Mrz 6 – Mrz 7 ganztägig
  Der Kran – Leistungssteigerung, Leichtbau und Automatisierung Der Untertitel „Leistungssteigerung, Leichtbau und Automatisierung“ steht für das Bestreben, den Kran in seinen vielfältigen Bauarten und für die unterschiedlichen Anwendungsgebiete im Sinne des Kundennutzens weiter zu[...]
Mrz
21
Do
ganztägig 28. Deutscher Materialfluss-Kong... @ Garching bei München
28. Deutscher Materialfluss-Kong... @ Garching bei München
Mrz 21 – Mrz 22 ganztägig
Smarte Lagersysteme, automatisierte Arbeitsabläufe und maßgeschneiderte Produktionsprozesse: Logistik 4.0 eröffnet der Branche völlig neue Dimensionen der Effizienz. Aktuelle Themen und Innovationen der Intralogistik greift der „28. Deutsche Materialfluss-Kongress“, am 21. und 22. März 2019 in[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »