Hier klicken!

Seite auswählen

Ferngesteuertes Sondergerät verbessert Coil-Handling

Ferngesteuertes Sondergerät verbessert Coil-Handling

Anlässlich eines Neubaus stellte die Nussbaum Metallhandel GmbH aus Bad Wörishofen alle Prozesse auf den Prüfstand. Eine Kernfrage lautete: Wie könnten Coils vom Lagerplatz ohne Kran zur Weiterverarbeitung auf die Anlagen gebracht werden? Am fiel die Ende Entscheidung für den Coil-Transport einen Elektro-Geh-Hochhubwagen mit Prismengabelzinken zu nutzen. Entwickelt wurde das Sondergerät von Genkinger, Münsingen.

Zuwachs an Effizienz und Sicherheit

Das Unternehmen Nussbaum Metallhandel beliefert Kunden in Deutschland sowie einigen europäischen Ländern mit Halbzeugen aus Kupfer, Messing und Bronze, die Federteile und Steckkontakte z. B. für die Automobil- und Elektroindustrie herstellen. Mit der Entscheidung, in einen Neubau umzuziehen, standen für Nussbaum die Effizienz und die Sicherheit des Coil-Handlings ganz oben auf der Agenda: Ein Referenzbesuch bei einem Coil-Lieferanten brachte wertvolle Erkenntnisse, wie ein optimiertes Coil-Handling mithilfe eines Flurförderzeugs aus dem Hause Genkinger ablaufen könnte.

Bis vor zwei Jahren wurden die Coils bei Nussbaum mit einem C-Haken aufgestellt und hochgehoben. Durch einen Dreh-/Wendetisch ließ sich noch im Altbau das Handling in puncto Sicherheit verbessern. Doch immer noch mussten von dort die Coils per Kran aufgenommen und transportiert werden.

Nachdem Nussbaum und Genkinger alle Abläufe gemeinsam eingehend analysierten und umorganisierten, wird nun im neuen Gebäude des Metall verarbeitenden Unternehmens der folgende Prozess abgebildet: Der Dreh-/Wendetisch steht außerhalb der Fertigungsanlage. In dessen Nähe stellt der Lagerist i. d. R. das Material für einen Arbeitstag bereit. Daraufhin fahren Kollegen einzelne Coils auf den Dreh-/Wendetisch, platzieren das Material für die weitere Verarbeitung auf die richtige Seite und entnehmen es mit dem Spezial-Hochhubwagen von diesem Tisch. Anschließend fahren die Mitarbeiter das Material in den Fertigungsbereich auf definierte Stellflächen oder direkt auf die Haspeln der Maschinen.   […jetzt weiterlesen im E-Paper]

Jetzt weiterlesen im f+h E-Paper!

   [Link öffnet neuen Tab]

Teilen:

Veröffentlicht von

Holger Seybold

In meiner täglichen Arbeit werde ich mit unterschiedlichen Technologien und abwechslungsreichen Herausforderungen konfrontiert. Die multimedialen Möglichkeiten sowie die Kommunikation via Social Media inspirieren dabei nicht nur meine journalistische Arbeit, sondern bieten auch dem Leser einen echten Mehrwert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Okt
12
Mo
ganztägig 12. Internationale Fluidtechnik ... @ Internationales Congress Center Dresden (ICC)
12. Internationale Fluidtechnik ... @ Internationales Congress Center Dresden (ICC)
Okt 12 – Okt 14 ganztägig
12. Internationale Fluidtechnik Kolloquium @ Internationales Congress Center Dresden (ICC)
Das 12. Internationale Fluidtechnik Kolloquium (12th International Fluid Power Conference) findet vom 12. bis 14. Oktober 2020 in Dresden statt und stehtunter dem Leitthema „Fluid Power – Future Technology!“. Als idealer Treffpunkt für Fluidtechnik-Experten aus[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe