Hier klicken!

Select Page

Fachsymposium: Kunststoff-Gleitketten und Tribologie in der Fördertechnik

Fachsymposium: Kunststoff-Gleitketten und Tribologie in der Fördertechnik

Das 3. internationale Symposium „Kunststoff-Gleitketten und Tribologie in der Fördertechnik“ fand erstmals im Tagungsraum des „Pentagon³“ im Zentrum von Chemnitz statt. Im Fokus der Veranstaltung standen Transportleistung, Zuverlässigkeit und Erhöhung der Betriebsdauer in Bezug auf Kunststoffkettenfördersysteme. Mit etwa 100 Fachleuten aus mehr als acht Ländern war erneut ein Anstieg der Teilnehmerzahl zu verzeichnen, was das große und anhaltende Interesse von Industrie und Forschung an der Thematik bestätigt.

TU Chemnitz lud zum internationalen Fachsymposium

Im Jahr 2017 feiert die Professur für Materialhandling und Fördertechnik der Technischen Universität Chemnitz ihr 25-jähriges Jubiläum. Als einer von wenigen Instituten in der Welt hat es eine langjährige Tradition in der wissenschaftlichen Forschung von kontinuierlichen Förderern mit Traktionsmechanismen aus Kunststoff. Entwicklungen und Studien orientieren sich immer an den Bedürfnissen der Branche und werden oftmals in enger Zusammenarbeit mit den Unternehmen durchgeführt. Als Reaktion auf Vorschläge, die aus Gesprächen mit diesen Partnern hervorgingen, wurde 2013 von der Forschungsgruppe Zugmittel und Tribologie (Professur Fördertechnik) der TU Chemnitz das internationale Symposium „Kunststoff-Gleitketten und Tribologie in der Fördertechnik“ ins Leben gerufen. Die Veranstaltung versteht sich als Plattform für den übergreifenden Dialog zwischen Entwicklern, Herstellern sowie Zulieferern und Anwendern von Kettenfördersystemen.

Symposium als Forum der Vernetzung und Ideen

Aufgrund der Merkmale wie geringes Gewicht, effiziente Handhabung und Fertigung sowie schmier- und wartungsfreier Betrieb zählen Transportketten aus Kunststoff zu den am häufigsten verwendeten Traktions- und Lastmechanismen der Fördertechnik. Dabei verlangen steigende Anforderungen an Transportleistung, Zuverlässigkeit und Lebensdauer − bei gleichzeitiger Energieeffizienz − eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Werkstoffe und der Konstruktion von Ketten sowie Fördersystemen.  […]

Jetzt weiterlesen im f+h E-Paper!

   [Link öffnet neuen Tab]

Veröffentlicht von

Holger Seybold

In meiner täglichen Arbeit werde ich mit unterschiedlichen Technologien und abwechslungsreichen Herausforderungen konfrontiert. Die multimedialen Möglichkeiten sowie die Kommunikation via Social Media inspirieren dabei nicht nur meine journalistische Arbeit, sondern bieten auch dem Leser einen echten Mehrwert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jan
23
Mi
ganztägig 3. Intralogistik-Software-Tag vo... @ Werksviertel Mitte
3. Intralogistik-Software-Tag vo... @ Werksviertel Mitte
Jan 23 ganztägig
Aktuelle Softwarelösungen für Logistikeffizienz und Smart Factory Leistungsfähige, intelligente und prozessübergreifende Software ist die Grundlage für höchste Transparenz sowie Flexibilität in Logistik und Produktion. Sie schafft die Basis für effiziente Wertschöpfungsketten, die integrierte Prozesse und[...]
Feb
5
Di
ganztägig 3. Production & Logistics Forum ... @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
3. Production & Logistics Forum ... @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
Feb 5 – Feb 6 ganztägig
Die Konferenz ist entlang von 4 strategischen Entwicklungszielen der produzierenden Industrie organisiert. Diese ziehen sich durch beide Konferenztage und lenken die inhaltlichen Beiträge: Integrierte & vernetzte Value Chain Neue Produktivität durch Flexibilisierung der Produktion Intelligente[...]
Feb
7
Do
ganztägig Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Feb 7 ganztägig
Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Anhand praxisorientierter Vorträge lernen die Teilnehmer methodische und technologische Lösungen zum Einsatz von Robotern im Warenlager kennen. Im Mittelpunkt stehen dabei Schlüsseltechnologien sowie Kosten und Nutzenaspekte des Robotereinsatzes. In den Pausen bleibt ausreichend Freiraum, um[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »