Hier klicken!

Seite auswählen

Fachmesse setzt Impulse für die Gefahrgutlogistik

Fachmesse setzt Impulse für die Gefahrgutlogistik

Die Vorbereitungen für die dritte Ausgabe der GGS – Fachmesse Gefahrgut / Gefahrstoff laufen auf Hochtouren: Vom 24. bis 26. November 2020 treffen sich Anbieter und Anwender rund um die Gefahrgut- und Gefahrstofflogistik auf der Leipziger Messe.

Das begleitende Fachprogramm der Branchenplattform sorgt mit praxisnahen Veranstaltungen für frische Ideen bei Logistikern sowie bei Sicherheitsverantwortlichen. Grundlage für die Durchführung der diesjährigen GGS ist das von der Leipziger Messe erarbeitete Hygienekonzept, das im September bei den ersten Fachmessen nach der Corona-Pause bereits erfolgreich umgesetzt wurde.

Das Offene Forum in Halle 2 erwartet das Fachpublikum täglich mit interessanten Beiträgen der Aussteller. Hier können praxisnahe Vorträge, Produkt- und Unternehmenspräsentationen sowie Gesprächsrunden zu aktuellen Themen der Gefahrgut- und Gefahrstofflogistik verfolgt werden. Darüber hinaus erleben die Messeteilnehmer im neu geschaffenen Aktionsforum in der Ausstellungshalle Live-Vorführungen von Produkten der Aussteller. Der Besuch der Beiträge im Offenen Forum und im Aktionsforum ist für Messebesucher kostenfrei.

Der Gefahrgutverband Deutschland (GGVD), der ideelle Träger der GGS, gestaltet täglich wechselnde Vortragsblöcke zu Themen der Gefahrgutlogistik unter dem Motto „Treffpunkt Gefahrgut“ im Congress Center Leipzig (CCL). Am ersten Tag der Messe stehen beispielsweise die Themen „Ladungssicherung in Deutschland“ und „Das ADR 2021 – kommende Neuerungen“ im Blickpunkt. Die Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV) und die Kennzeichnung und Lagerung von Gefahrstoffen werden am 25. November detailliert beleuchtet. Am letzten Messetag steht unter anderem der Vortrag „Gefahrgut mit der Post“ auf dem Programm.

Alle Messebesucher sind zur Teilnahme an der Aktion „Der Gefahrguttransport – finde die Fehler!“ eingeladen. Die Aufgabe ist das Auffinden von präparierten Fehlern eines in der Messehalle stehenden Lkw, bei der vorgenommenen Ladungssicherung, den geladenen Versandstücken und den ausgestellten Begleitpapieren. Den Teilnehmern mit den meisten entdeckten Fehlern winken attraktive Preise. Diese Aktion hat bereits zur GGS 2017 und 2019 großes Interesse geweckt und wird erneut durch den GGVD sowie die Fahrschule Heiko Rödel organisiert und umgesetzt.

Die Fachbesucher der GGS erhalten ihr Ticket in diesem Jahr ausschließlich digital über den Online-Ticketshop. Im Rahmen des Online-Ticketkaufs erfolgt eine Teilnehmerregistrierung. Der Ticketshop befindet sich auf der Website unter https://www.ggs-messe.de/besucher/tickets/ticketshop/.  

Text/Foto: Leipziger Messe  

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach 25 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe