Hier klicken!

Select Page

Erfolgsmuster und Lösungsansätze zur Digitalisierung in Forschung & Entwicklung

Erfolgsmuster und Lösungsansätze zur Digitalisierung in Forschung & Entwicklung

Foto: Fotolia

Für ihre Leitstudie „Digitalisierung – Chancen und Herausforderungen für die Forschung & Entwicklung 2021“ befragte die 3DSE Management Consultants GmbH im vergangenen Jahr 76 Entscheider, Führungskräfte und weitere Experten aus der F&E von Hochtechnologie-Unternehmen. Ziel der Untersuchung war, branchenübergreifende Erfolgsmuster für die Digitalisierung zu entschlüsseln und Lösungsansätze für die digitalen Herausforderungen in der F&E zu empfehlen.

Die „Digital Economy“ konfrontiert die „Old Economy“ mit völlig anderen Herangehensweisen, agiert schnell und aggressiv und übt so einen erheblichen Druck aus. Viele Unternehmen der „Old Economy“ haben jedoch verstanden, dass Digitalisierung neben Risiken auch Chancen birgt. Wie sie agieren, hängt von der strategischen Ausrichtung, den angebotenen Produkten und Leistungen sowie der aktuellen Situation eines Unternehmens ab.

Eine zentrale Erkenntnis während der Interviews war das unterschiedliche Verständnis zum Begriff Digitalisierung. Der durch den deutschsprachigen Raum geprägte Begriff Industrie 4.0 wird dabei häufig als Synonym für die Begriffe „Vernetzung“ und „IoT“ verwendet. Viele Schlagwörter wie Cloud, Apps, Updatefähigkeit, Pay Per Use, Agil, Automatisierung oder Robotik werden im gleichen Atemzug genannt. Um in diesem Begriffsdickicht Orientierung zu geben, teilt 3DSE das Thema Digitalisierung in fünf grundlegende Bausteine:

  • Digitalisierte Produkte und Services,
  • Digitalisierte Abläufe,
  • Kundenschnittstelle und „Ökosystem“ sowie
  • Digitale Grundprinzipien und
  • Digitale Geschäftsmodelle.

Digitalisierte Produkte und Services beschreiben herkömmliche Produkte, die um Software-Funktionen und Services erweitert werden. Hierbei entstehen auch neue, hybride Produkte, die ohne Digitalisierung nicht möglich wären.

Durch Digitalisierte Abläufe sorgen Unternehmen für eine Vernetzung aller Prozessbeteiligten und versprechen sich dadurch eine höhere Effizienz sowie Effektivität. Und das über alle Unternehmensbereiche hinweg, auch in der F&E.

Mit der Digitalisierung rücken Unternehmen näher zum Kunden. Die Vernetzung über Kundenschnittstellen und die Gestaltung eines Ökosystems mithilfe digitaler Technologien ermöglicht es Unternehmen, direktes und unmittelbares Kunden- bzw. Produktfeedback über Sammlung von Daten zu erhalten. Ferner werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, um mit dem Kunden über den ganzen Produktlebenszyklus in Verbindung zu bleiben.

Digitale Geschäftsmodelle unterscheiden sich erheblich von traditionellen Geschäftsmodellen und liegen der neuen Art, Geschäfte zu machen zugrunde. Entweder bieten Unternehmen komplett digitale Leistungen an oder sie unterstützen Geschäftsmodelle, die mit physischen Leistungen gekoppelt sind  […]

Jetzt weiterlesen im f+h E-Paper!

   [Link öffnet neuen Tab]

Veröffentlicht von

Holger Seybold

Holger Seybold ist Redakteur für Intralogistik und Sonderprojekte. Er ist technikbegeistert und bekennender Digitalist.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Mrz
1
Do
ganztägig 27. Deutscher Materialfluss-Kong... @ Technische Universität München, Fakultät für Maschinenwesen
27. Deutscher Materialfluss-Kong... @ Technische Universität München, Fakultät für Maschinenwesen
Mrz 1 – Mrz 2 ganztägig
Logistik – Eine Branche in Bewegung Zum mittlerweile 27. Mal findet Anfang März der Deutsche Materialfluss-Kongress statt. In den Räumlichkeiten der Fakultät für Maschinenwesen der Technischen Universität München treffen sich Experten der Intralogistik zum gemeinsamen[...]
Mrz
8
Do
ganztägig 26. Kranfachtagung der TU Dresden @ Technische Universität Dresden, Andreas-Schubert-Bau
26. Kranfachtagung der TU Dresden @ Technische Universität Dresden, Andreas-Schubert-Bau
Mrz 8 ganztägig
26. Kranfachtagung der TU Dresden @ Technische Universität Dresden, Andreas-Schubert-Bau
Krane im Fokus von Ressourcenschonung und Energieeffizienz Die Kranfachtagung ist eine etablierte Veranstaltung, die über Forschungsergebnisse und Neuentwicklungen aus universitärer und praktischer Sicht zu allen Problemen rund um den Kran informiert. Organisation und wissenschaftliche Betreuung[...]
Mrz
13
Di
ganztägig LogiMAT 2018
LogiMAT 2018
Mrz 13 – Mrz 15 ganztägig
LogiMAT 2018
LogiMAT 2018 – 16. Internationale Fachmesse für Intralogistik-Lösungen und Prozessmanagement Digitalisierung, Vernetzung, Künstliche Intelligenz und Big Data sind Schlüsselbegriffe im Zeitalter von Industrie 4.0 und dem Internet der Dinge. Die Fortschritte in IT und Technik[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe

Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen