Das Unternehmen Hyster Europe entwickelt im Rahmen des EU-Programms Horizont 2020 und des Projekts H2Ports einen emissionsfreien Reachstacker mit Brennstoffzelle für den Hafen von Valencia.

 

Der spanische Hafen wird der erste in Europa sein, der Wasserstoff als Energieträger in seinem Betrieb einsetzt. Die integrierte Wasserstoff-Brennstoffzelle lädt die Batterie des ausschließlich elektrisch betriebenen Reachstackers auf. „Mit dieser Technologie ist die Branche auf dem Weg zu einem CO2-armen und emissionsfreien Betrieb“, so Jan Willem van den Brand, Director Big Truck Product Strategy and Solutions bei Hyster Europe.

Der Reachstacker für das H2Port-Projekt wird im MSC-Terminal Valencia erprobt und soll im Jahr 2021 in Betrieb genommen werden. Van den Brand: „Wir erwarten, dass der Reachstacker über die ganze Schicht unterbrechungs- und emissionsfrei läuft und eine vergleichbare Leistung wie ein herkömmliches verbrennungsmotorisches Flurförderzeug aufweist.“

Quelle: Hyster

Teilen: