Dräger neu auf der Kundenliste von Fiege

Dräger neu auf der Kundenliste von Fiege

Für das Unternehmen Dräger, Produzent von Medizin- und Sicherheitstechnik, wird Fiege zentraler Logistikpartner. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird der Dienstleister u. a. umfangreiche Value Added Services übernehmen.

Für das international agierende Unternehmen Dräger wird Fiege weltweit Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäuser oder Versorgungszentren sowie Industriekunden, öffentliche Auftraggeber und Fachhändler mit Produkten versorgen. In Zülpich nahe Köln errichtet der Logistikdienstleister zu diesem Zweck ein Multi-User-Zentrum mit einer Logistikfläche von 54.000 m². Größter Kunde am Standort wird Dräger. Der Neubau wurde komplett auf die Bedürfnisse des Lübecker Traditionsunternehmens hin konzipiert.
Vor allem die Abwicklung der Value Added Services für die Medizintechnik und Sicherheitstechnik bringt eine hohe Komplexität in den logistischen und kundenspezifischen Abläufen mit sich. Das Arbeiten in separierten – teilweise temperaturgeführten – Bereichen erfordert ein gut geschultes und eingespieltes Team in der Belegschaft. Zudem ist der Dienstleister darauf vorbereitet, flexibel und schnell zeitkritische Bestellungen zu bearbeiten sowie kreative Lösungen für Sonderaufträge finden zu können.
Im neuen Logistikzentrum in Zülpich sollen ab 2022 die Logistik und Distribution für die beiden Unternehmensbereiche von Dräger zusammengeführt werden. Sebastian Krause, Director of Market Fulfillment and Global Distribution bei Dräger, sieht mit Fiege die Weichen in der Logistik auf Zukunft gestellt: „Neben der Erfahrung im Bereich Healthcare liefert uns Fiege auch die nötige Agilität und Innovationskraft, um mit den immer neuen Anforderungen unserer Kunden und dem Wachstum der Märkte Schritt zu halten.“
In der Medizintechnik produziert Dräger u. a. Beatmungsgeräte für die Intensiv- und Notfallmedizin, Anästhesiegeräte oder Geräte für die medizinische Versorgung von Früh- und Neugeborenen. Im Bereich Sicherheitstechnik werden Personen- und Anlagenschutzausrüstungen sowie Gasmesstechnik hergestellt.

 

Text/Foto: Fiege/Drägerwerk

Teilen:

Veröffentlicht von

Manfred Weber

Die Intralogistik fasziniert mich, weil sie ein prozessorientiertes Denken und Handeln erfordert. Als leidenschaftlicher Redakteur und Ingenieur möchte ich gemeinsam mit Ihnen die innovativsten Lösungen und Konzepte erforschen und erörtern.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Feb
10
Mi
ganztägig Mehr Transparenz in Logistik und... @ Wagenhallen, Stuttgart, bzw. online
Mehr Transparenz in Logistik und... @ Wagenhallen, Stuttgart, bzw. online
Feb 10 ganztägig
Mehr Transparenz in Logistik und Produktion – viastore veranstaltet 5. Intralogistik-Software-Tag als hybrides Event live und digital @ Wagenhallen, Stuttgart, bzw. online
Welchen Anteil hat Software am Erfolg eines Unternehmens? Wie unterstützt sie dabei, Lager- und Umlaufbestände sowie Logistikkosten zu reduzieren und zugleich Produktivität und Lieferfähigkeit zu erhöhen? Am 10. Februar 2021 veranstaltet die viastore Software GmbH[...]
Mai
19
Mi
ganztägig EMPACK und Logistics & Distribut... @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
EMPACK und Logistics & Distribut... @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
Mai 19 – Mai 20 ganztägig
EMPACK und Logistics & Distribution 2021 @ Messe Dortmund, Halle 6 und 7
Wie sieht die Zukunft der Industriemessen aus? Wenn die Zeichen nicht trügen, wird der Schwerpunkt künftig auf nationalen und regionalen Veranstaltungen mit klarem thematischem Fokus liegen. Diesem Profil entsprechen die EMPACK und die Logistics &[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

Aktuelle Ausgabe