Hier klicken!

Select Page

Digitalisierung in der Handhabungstechnik – Wo liegen die Chancen?

Digitalisierung in der Handhabungstechnik – Wo liegen die Chancen?

Die Digitalisierung treibt die Industrie um. Sie verändert Prozesse und Geschäftsmodelle und erfordert von Unternehmen zum Teil komplett andere Strategien, zum Beispiel in der täglichen Zusammenarbeit, im Kontakt mit Anwendern und vor allem in der Produktentwicklung. Für den Vakuum-Spezialisten Schmalz, Glatten, bedeutet die Digitalisierung Chance und Herausforderung zugleich, auch im Bereich der Handhabungstechnik

Digitale Zeiten

Das Unternehmen aus dem Schwarzwald zählt zu den Marktführern, wenn es um ergonomische Handhabungssysteme oder um die Automatisierung mit Vakuum geht. Zu dem Geschäftsfeld Vakuum-Automation zählen z.B. einzelne Komponenten wie Sauggreifer oder Vakuum-Erzeuger, komplette Greifsysteme und Spannlösungen zum Festhalten von Werkstücken. Das Geschäftsfeld Handhabung bietet mit Vakuumhebern und Kransystemen diverse Handhabungslösungen für unterschiedliche Branchen. Vor allem im Hinblick auf die voranschreitende Digitalisierung sollen diese intelligenten Lösungen Produktions- und Logistikprozesse flexibler und effizienter gestalten. Dass das Thema Digitalisierung bei Schmalz eine bedeutende Rolle spielt konnte die Fachpresse zuletzt auf den Pressetagen des Unternehmens sowie auf dem kürzlich stattgefundenem Pressetreff auf der diesjährigen Messe Motek 2017 in Stuttgart erfahren. „Der Trend zur Digitalisierung erfordert unserer Ansicht nach in erster Linie das Know‐how über Kundenanwendungen, das Wissen über den Zustand des jeweiligen Produkts, die Nutzung von Prozess‐ und Geräteinformationen sowie Informationen bis in die Unternehmensebene. Wir nutzen das Wissen rund um die Anwendung, um zum Beispiel Betreiber und Prozessplaner mit digitalisierten Prozessen zu unterstützen“, sagt Dieter Baur, Leiter des Geschäftsfelds Handhabung bei der J. Schmalz GmbH.

„Nicht jeder Kunde benötigt und braucht die komplette Vielfalt der Digitalisierung“
Oliver Baur, Leiter Geschäftsfeld Handhabung, J. Schmalz GmbH

So besitzen Themen wie Datensammlung und –analyse für eine vorausschauende Wartung, die Sammlung von Informationen zu Fehlerursache und –abhilfe, „Service on Demand“, oder die Analyse von z.B. Pickleistung und –zeit bei Schmalz bereits heute schon eine hohe Relevanz. Auch der neue Online-Konfigurator soll Anwender digital unterstützen: Der Schmalz Systembaukasten für Vakuum-Endeffektoren ermöglicht den einfachen und schnellen Aufbau von Greifern für die Verpackungsindustrie. Jetzt können die Endeffektoren auch online konfiguriert werden. Mit der Software gelangen Anwender mit wenigen Klicks zum individuellen, anschlussfertigen Produkt. Mithilfe einer Live-Vorschau in 3D lassen sich Änderungen Schritt für Schritt nachvollziehen. Nach Abschluss der Konfiguration besteht die Möglichkeit, CAD-Daten und eine Stückliste herunterzuladen. Ebenso lässt sich ein Angebot für den konfigurierten Greifer anfordern.

Jetzt weiterlesen im f+h E-Paper!

   [Link öffnet neuen Tab]

 

Foto: Fotolia

Veröffentlicht von

Holger Seybold

In meiner täglichen Arbeit werde ich mit unterschiedlichen Technologien und abwechslungsreichen Herausforderungen konfrontiert. Die multimedialen Möglichkeiten sowie die Kommunikation via Social Media inspirieren dabei nicht nur meine journalistische Arbeit, sondern bieten auch dem Leser einen echten Mehrwert.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Aug
28
Di
ganztägig Robotics4-Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center
Robotics4-Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center
Aug 28 – Aug 29 ganztägig
Mit dem Ausrichten der Robotics4Retail-Konferenz bietet das wissenschaftliche Institut des Handels EHI und die angeschlossenen Initiativpartner einen aus Handelssicht relevanten Überblick über die Themen Automatisierung und Robotics in der Handelslogistik, am Point of Sale und[...]
Sep
11
Di
ganztägig Zukunftskongress Logistik – 36. ... @ Dortmunder Westfalenhallen
Zukunftskongress Logistik – 36. ... @ Dortmunder Westfalenhallen
Sep 11 – Sep 12 ganztägig
Zukunftskongress Logistik – 36. Dortmunder Gespräche @ Dortmunder Westfalenhallen
Unter dem Motto »Alles in Bewegung – Eine Branche und Wissenschaft definieren sich neu« treffen sich zum 36. Mal Experten und Branchenführer aus Wissenschaft und Wirtschaft, um bei dem vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik[...]
Sep
19
Mi
ganztägig 1. Symposium Flurförderzeuge (Na... @ Technische Universität Dresden
1. Symposium Flurförderzeuge (Na... @ Technische Universität Dresden
Sep 19 ganztägig
1. Symposium Flurförderzeuge (Nachfolge der Hamburger Staplertagung) @ Technische Universität Dresden
Ab 2018 wird die renommierte Hamburger Staplertagung (bisherige Leitung Prof. Rainer Bruns, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) zum Symposium Flurförderzeuge. Neben dem neuen Tagungsort Dresden wird es auch eine neue Leitung (Prof. Thorsten Schmidt, Professur für Technische Logistik[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen