Hier klicken!

Seite auswählen

Fraunhofer IML: 35 Jahre Logistik Forschung

Fraunhofer IML: 35 Jahre Logistik Forschung

Seit 35 Jahren erste Adresse in Sachen ganzheitliche Logistik

Die Bedeutung der Logistik als einer der tragenden Wirtschaftszweige in Deutschland ist über die letzten Jahrzehnte unablässig gewachsen. Dies gilt sowohl für den Umsatz als auch für die Zahl der Beschäftigten. Seit seiner Gründung 1981 hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) diese „Erfolgsstory“ nicht nur begleitet, sondern maßgeblich mitgeprägt.

Vom Palettierroboter bis Industrie 4.0

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML), Dortmund arbeitet auf allen Feldern der inner- und außerbetrieblichen Logistik. Mit industriellen Kooperationspartnern gehen aus annähernd 700 Projekten jährlich regelmäßig Pilotlösungen hervor. Weitreichende Entwicklungen vom Internet der Dinge bis Industrie 4.0 hat das Institut entscheidend mitgeprägt.
Die Spitzenforschung möglich machen zurzeit 260 interdisziplinär arbeitende Wissenschaftler, 250 Doktoranden sowie Studierende, unterstützt durch Kollegen in Werkstätten, Labors und Servicebereichen. Das IML gilt als eines der weltweit führenden Logistikinstitute.  […weiterlesen im f+h E-Paper]

Quelle: Fraunhofer IML

Quelle: Fraunhofer IML


Lesen Sie weiter im f+h E-Paper über die Historie des Fraunhofer IML

Button zum Artikel im E-Paper  (Link öffnet neues Fenster)

Teilen:

Veröffentlicht von

Manfred Weber

Die Intralogistik fasziniert mich, weil sie ein prozessorientiertes Denken und Handeln erfordert. Als leidenschaftlicher Redakteur und Ingenieur möchte ich gemeinsam mit Ihnen die innovativsten Lösungen und Konzepte erforschen und erörtern.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Es gibt keine bevorstehenden Veranstaltungen.

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe