Seite auswählen

Der 14-Meter-Koloss – Übergroßer Schwenkkran für Containerumschlag

Der 14-Meter-Koloss – Übergroßer Schwenkkran für Containerumschlag

Die Erdölraffinerie Taif Oil Company aus Russland benötigte einen Schwenkkran für das Handling von Containern. In Größe und Ausstattung ist dieser Kran ein Schwenkkran der Superlative und war für die Konstrukteure des Kranbauers eine technisch anspruchsvolle Herausforderung.

Übergroßen Schwenkkran installiert

Laut des Unternehmens Vetter Krantechnik hat es einen Schwenkkran in so einer Größe bisher noch nicht gegeben: Das Fundament des Krans beträgt 6800 × 6800 × 2500 mm (L×B×H), die Befestigung findet mithilfe von Ankerstangen vom Typ M36 in einer Tiefe von 2600 mm statt. Der Rohrdurchmesser des Schwenkkrans beträgt 2600 mm mit einer Wandstärke von 25 mm. Die Bauhöhe des Krans: 14 m. Der Doppelausleger besteht aus geschweißten Kastenträgern mit einer Auslegerlänge von 12 m. An der Auslegespitze hat der Kran eine Tragfähigkeit von 40 Tonnen, sodass sich alle handelsüblichen Container umschlagen lassen. Die 360°-Schwenkbewegungen finden über mehrere Antriebsmotoren statt, ebenso die Fahr-, Hub- und Senkbewegungen des Hubwerks, welches auf dem Ausleger einen 10 m langen Verfahrweg hat. Die Container werden mit einer Spezialtraverse aufgenommen. Alle Bewegungen des Krans, einschließlich der Aufnahme der Container, werden durch Fernsteuerung von nur einer Person ausgeführt, die als Kranführer vor Ort von Servicemitarbeitern des Herstellers eingewiesen wurde. Pro Tag werden so 15 bis 30 Container umgeschlagen.

Auf die Temperaturen am Einsatzort, -40°C im Winter und bis +40°C im Sommer, hat der Kranbauer mit der Verwendung von Spezialstählen reagiert. Ferner wurden aufgrund des großen Temperaturbereichs weitere empfindliche Bauteile mit verschiedenen Schutzsystemen ausgestattet. Unter anderem verfügt das Ölbad der Getriebe über Heizpatronen, um die Viskosität des Öls sicherzustellen. Die auf dem Ausleger verfahrbaren Hubwerke wurden ebenfalls komplett in einer mitfahrenden Einhausung untergebracht, die geheizt oder gekühlt werden kann. Alle Motoren wurden mit Kaltleiterfühlern ausgestattet, die vor einem Ausfall durch Überhitzung schützen sollen.


Zur Webseite des Herstellers

Teilen:

Veröffentlicht von

Redaktion F+H

Digitalisierung und Industrie 4.0 verändern auch die Logistikbranche disruptiv – damit stehen Logistikunternehmen vor einer zukunftsbestimmenden Herausforderung. Die f+h bietet ihren Lesern den notwendigen Überblick, Durchblick und Weitblick, diese neuen Anforderungen erfolgreich umzusetzen. Systemorientiertes Denken und vernetztes Handeln entlang der Wertschöpfungskette sind die Erfolgsfaktoren der Zukunft: Die Redaktion f+h stellt bei der Präsentation von Produkten den Kontext zum jeweils übergeordneten System her und bewertet den Effizienzbeitrag für die jeweilige Supply Chain.

ANZEIGE

Bevorstehende Veranstaltungen

Jun
23
Mi
9:00 CBA Aachen 2021 – Congress on Bu... @ RWTH Aachen Campus
CBA Aachen 2021 – Congress on Bu... @ RWTH Aachen Campus
Jun 23 um 9:00 – 17:00
Am 23. Juni 2021 hebt das FIR an der RWTH Aachen einen neuen Kongress aus der Taufe. Der CBA Aachen 2021 – Congress on Business Applications Aachen löst mit einem erweiterten Spektrum die traditionsreichen Aachener[...]
10:00 Dematic lädt ein zum Food & Beve... @ online
Dematic lädt ein zum Food & Beve... @ online
Jun 23 um 10:00 – 15:00
Dematic lädt ein zum Food & Beverage-Customer Day @ online
Dematic lädt am 23. und 24. Juni zum nächsten Customer Day ihrer Virtual Events-Reihe. Bei der exklusiven Online-Veranstaltung diskutieren internationale Führungskräfte namhafter Unternehmen sowie Branchenexperten die Zukunft der Food & Beverage-Branche. Im Zentrum des Austauschs[...]
Sep
14
Di
ganztägig Zukunftskongress Logistik – 39. ... @ online
Zukunftskongress Logistik – 39. ... @ online
Sep 14 – Sep 16 ganztägig
Zukunftskongress Logistik – 39. Dortmunder Gespräche @ online
Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der damit verbundenen ungewissen Aussichten für Veranstaltungen findet der vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und dem Digital Hub Logistics gemeinsam veranstaltete »Zukunftskongress Logistik – 39. Dortmunder Gespräche« vom[...]

ANZEIGE

ANZEIGE

DIGITAL SCOUT HANNOVER MESSE DIGITAL EDITION 2021

Aktuelle Ausgabe