Hier klicken!

Seite auswählen

Beumer optimiert Gepäckabfertigung am Flughafen Kuwait

Beumer optimiert Gepäckabfertigung am Flughafen Kuwait

Der Flughafen Kuwait wird am neuen Terminal 2 auf ein Gepäckabfertigungssystem der Beumer Group setzen.

Der Betreiber profitiert damit von dem integrierten Durchleuchtungssystem in der auf Behältern basierten Transport- und Sortierlösung CrisBag sowie dem dynamischen Frühgepäckspeicher CrisStore. Zudem sorgt der Systemanbieter mit seinem umfangreichen Customer-Support für einen reibungslos laufenden Betrieb. Das Projekt soll bis 2022 fertiggestellt sein.

Mit dem Ausbau will der Betreiber einen der innovativsten und fortschrittlichsten Flughäfen der Welt schaffen. Sheikh Salman Sabah Salem al-Humoud al-Sabah von der kuwaitischen Generaldirektion für Zivilluftfahrt (DGCA) erklärt, dass der neue zwölf Milliarden Dollar teure Mega-Hub mit dem rasant wachsenden Flugverkehr in der Region Schritt halten wird. „Dazu hat die DGCA den bestehenden Flughafen durch eine Reihe von Projekten modernisiert, zum Beispiel mit dem Bau des neuen Terminal 2“, sagt er. Dieses soll die Abfertigung von 25 Millionen Passagieren pro Jahr ermöglichen und auf 51 Flugsteigen und Stellplätzen alle Flugzeugtypen aufnehmen können. Das automatisierte Gepäckabfertigungssystem dafür liefert die Beumer Group.

Die Anlage besteht u.a. aus einem CrisBelt-Förderer mit integrierter Gepäckdurchleuchtung, dem auf Behältern basierten Transport- und Sortiersystem CrisBag und dem Frühgepäckspeicher CrisStore mit 1.800 Positionen. Die Beumer Group stellt damit eine hohe Verfügbarkeit, kurze Transportzeiten und eine lückenlose Gepäckverfolgung sicher. Mit dem übergeordneten und leistungsstarken Steuerungssystem lassen sich auch große Gepäckströme flexibel und zuverlässig bewältigen.

Der Flughafen Kuwait hat den Systemanbieter zudem beauftragt, mit einem Customer-Support-Team vor Ort den reibungslosen Betrieb sicherzustellen. Klaus Toftgaard, CEO der Beumer Group Middle East, begrüßt diese Entscheidung und weist darauf hin, dass damit eine optimale Effizienz der Anlage gewährleistet sein wird. „Diese Lösung basiert auf dem fundierten Wissen unserer Konstrukteure. Damit erreichen wir einen optimalen Betrieb auch in anspruchsvollen Umgebungen.“

Quelle: Beumer Group

Teilen:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach mehr als 20 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
4
Mi
18:00 Robotics4Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center, Köln
Robotics4Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center, Köln
Sep 4 um 18:00 – Sep 5 um 14:00
Robotics4Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center, Köln
Mit der Robotics4Retail-Initiative greift das EHI Retail Institute das Thema Automatisierung und Robotics in der Handelslogistik und am POS zu einem Zeitpunkt auf, da immer mehr Händler konkret über die Einführung und deren Iterationsstufen dieser[...]
Sep
18
Mi
8:30 8. Technologieforum Fahrerlose T... @ Filderhalle, Stuttgart
8. Technologieforum Fahrerlose T... @ Filderhalle, Stuttgart
Sep 18 um 8:30 – 17:15
8. Technologieforum Fahrerlose Transportsysteme und mobile Roboter @ Filderhalle, Stuttgart
  Entwicklungen wie wandlungsfähige Produktionen und der boomende Onlinehandel stellen höchste Anforderungen an die Intralogistik. Um diese zu erfüllen, bieten beispielsweise die digitale Vernetzung sowie Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen Innovationen für fahrerlose Transportsysteme und[...]
Sep
19
Do
ganztägig Finale des Staplercup 2019 @ Schlossplatz
Finale des Staplercup 2019 @ Schlossplatz
Sep 19 – Sep 21 ganztägig
Vom 19. bis 21. September 2019 wird das Aschaffenburger Finale des Staplercup ausgetragen – wer dort teilnehmen darf, entscheidet sich bei den vorausgehenden Regionalmeisterschaften im ganzen Land. Das Anmeldeprocedere dazu beginnt Ende 2018/Anfang 2019, sobald[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe