Best Practice: Perfekte Basis für Omni-Channel

Neues Distributionszentrum macht finnisches Handelsunternehmen fit für Online-Handel

Ein neues Distributionszentrum von SSI Schäfer bildet die logistische Basis für das Omni-Channeling der finnischen Stockmann-Gruppe, eines der führenden Handelsunternehmen in Skandinavien und dem Baltikum. Eine Kombination aus Hänge- und Liegeware sowie eine Anlagenkonzeption nach der patentierten 3D-Matrix-Solution ermöglichen eine Auftragsabwicklung für den stationären und Online-Handel aus nur einer Logistikanlage.

Fashion-Logistik in Perfektion

Bereits zum 30. Mal veranstaltete die finnische Warenhauskette Stockmann Mitte Oktober letzten Jahres ihre „Hullut Päivät“. In diesen traditionellen Tagen locken Sonderangebote zahlreiche Schnäppchenjäger an. Rund 1,4 Mio. Artikel gingen innerhalb von fünf Tagen über die Ladentische. Vor allem im Stockmann-Hauptgeschäft in Helsinki. Mehr als 1 Mio. Käufer besuchten in dieser Zeit den Online-Shop. Die Bestellungen aus dem Internet konnten die Käufer bereits am Folgetag auspacken.

Um solche Auftragsspitzen bewältigen zu können sowie die Expansion des Vollsortimenters auf eine solide Grundlage zu stellen, hat Stockmann die Unternehmenslogistik in den vergangenen Jahren überarbeitet und auf das Omni-Channeling ausgerichtet. Kernstück dieser Strategie ist das Distributionszentrum in Tuusula. Aus ihm wurde im Oktober 2016 erstmals auch die traditionelle Schnäppchenjagd via Internet bewältigt. Basis dafür ist ein Anlagenkonzept mit zukunftsfähigen Automationskomponenten, einer Kommissionierstrategie nach dem Prinzip ‚Ware zum Mann‘ sowie ein Lagerverwaltungssystem zur Steuerung einer koordinierten Auftragsfertigung für die unterschiedlichen Vertriebswege. Den Auftrag für das Neubauprojekt erhielt SSI Schäfer als Generalunternehmer für die Intralogistik. „SSI Schäfer bot uns ein stimmiges Gesamtpaket für langfristige Effizienz und Investitionssicherheit“, begründet Stockmann-Logistikmanagerin Elina Laine den Zuschlag.

E-Commerce als wichtiger Vertriebsweg

Die im Jahre 1862 gegründete finnische Warenhauskette zählt zu den führenden Handelsunternehmen in Skandinavien und dem Baltikum. Stockmann ist interkontinental mit 16 Niederlassungen und 700 Warenhäusern in 16 Ländern präsent. Bereits zur Jahrtausendwende stieg das Unternehmen zudem in den E-Commerce-Handel ein. Die Internetseite entwickelte sich schnell zu einem der führenden Online-Shops in Finnland. […hier kostenlos weiterlesen im f+h E-Paper]


Den kompletten Artikel lesen Sie kostenlos im f+h E-Paper

Button zum Artikel im E-Paper   [Link öffnet neuen Tab]


Artikel, die Sie noch interessieren könnten:

Strategische Lagertechnik für Mode E-Commerce

 

SSI Schäfer: Intralogistik aus einem Guss

 

Drohne im Logistikzentrum ist bereits Realität

Holger Seybold

Gepostet von: Holger Seybold

Holger Seybold ist Redakteur für Intralogistik und Sonderprojekte. Er ist technikbegeistert und bekennender Digitalist. Besonders aktuelle Technologien rund um Industrie 4.0 und das Internet der Dinge faszinieren ihn.

Teilen Sie diesen Artikel auf
Translate »
 
Share This

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen