Die Handwerkskammer Münster zeichnete zum wiederholten Male Betriebe aus der Region aus, die beispielhaft die „Fachkräfteinitiative“ unterstützen. Zu den Unternehmen gehört auch die Scheffer Krantechnik GmbH.

Ziel der „Fachkräfteinitiative“ ist es, Betriebe im Münsterland und in der Emscher-Lippe-Region für den demografischen Wandel weiter gut aufzustellen, damit das Handwerk auch künftig die stabilisierende Wirtschafts- und Gesellschaftsgruppe bleibt, als die sie sich bisher immer erwiesen hat.
Auslandserfahrung während der Berufsausbildung, spielen für die Scheffer Krantechnik GmbH eine große Rolle. Die damit verbundenen Aktivitäten würdigte die Handwerkskammer Münster nun zum wiederholten Male. Das brachte Anita Urfell von der Kontaktstelle Ausland der Handwerkskammer Münster (Geschäftsbereich Bildung und Recht) gegenüber Bernd Scheffer, Betriebsleiter und Ausbildungsverantwortlicher der Scheffer Krantechnik GmbH, bei der Übergabe der entsprechenden Urkunde zum Ausdruck. „Für die Scheffer Krantechnik GmbH entsenden wir aus den Bereichen Metallbau und Elektrotechnik jährlich Auszubildende in Exportländer, in die wir unsere Kran- und Transportsysteme vertreiben“, so Scheffer, der ferner stellvertretender Obermeister der Metall-Innung Warendorf ist.
Aktuell beschäftigt die Scheffer Krantechnik GmbH 24 Auszubildende und möchte auch ab August 2021 wieder Plätze für eine Ausbildung als Metallbauer – Fachrichtung Konstruktionstechnik und Plätze für eine Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik anbieten.

Text/Foto: Scheffer

Teilen: