Hier klicken!

Select Page

Beendet die Blockchain die Zettelwirtschaft?

Beendet die Blockchain die Zettelwirtschaft?

Direkte Transaktionen ohne Mittler, zudem noch fälschungssicher: Die Blockchain könnte die Art und Weise radikal verändern, wie Marktteilnehmer miteinander Transaktionen abwickeln. Vor kurzem wurde nun das bundesweit größte Pilotprojekt in Sachen Blockchain gestartet: Rund 20 Unternehmen testen den Nutzen der dezentralen Datenbanktechnologie im Palettentauschprozess.

Geht man von einem Gebrauchtpalettenpreis von fünf Euro aus, repräsentieren allein die 500 Millionen in Europa im Umlauf befindlichen Europaletten einen Wert von 2,5 Milliarden Euro. Für Transparenz über die im Umlauf befindlichen Ladungsträger setzen die Akteure der Supply Chain den Palettenschein ein.

„Der Palettentauschprozess ist heute noch extrem unübersichtlich – das wollen wir mit der Blockchain ändern“

Regina Haas-Hamannt, Innovationsleiterin bei GS1 Germany

Das Papierdokument gehört zum Tagesgeschäft eines jeden Lkw-Fahrers. Warenempfänger setzen ihn ein, wenn der Palettentausch nicht direkt stattfindet. Der Palettenschein dokumentiert Anzahl, Art und Güte der Ladungsträger. Der Besitzer kann ihn später beim Aussteller oder bei einem beauftragten Dienstleister wieder einlösen. „Oftmals wissen die Betreiber gar nicht, welche Akteure in der Lieferkette am Tauschprozess beteiligt sind. Außerdem gibt es keinen Intermediär, der den Prozess überwacht“, erläutert Regina Haas-Hamannt, die bei GS1 Germany als Innovationsleiterin fungiert. Das mache den Prozess extrem unübersichtlich.

 

Lesen Sie mehr:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach mehr als 20 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Aug
28
Di
ganztägig Robotics4-Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center
Robotics4-Retail-Konferenz @ GS1 Germany Knowledge Center
Aug 28 – Aug 29 ganztägig
Mit dem Ausrichten der Robotics4Retail-Konferenz bietet das wissenschaftliche Institut des Handels EHI und die angeschlossenen Initiativpartner einen aus Handelssicht relevanten Überblick über die Themen Automatisierung und Robotics in der Handelslogistik, am Point of Sale und[...]
Sep
11
Di
ganztägig Zukunftskongress Logistik – 36. ... @ Dortmunder Westfalenhallen
Zukunftskongress Logistik – 36. ... @ Dortmunder Westfalenhallen
Sep 11 – Sep 12 ganztägig
Zukunftskongress Logistik – 36. Dortmunder Gespräche @ Dortmunder Westfalenhallen
Unter dem Motto »Alles in Bewegung – Eine Branche und Wissenschaft definieren sich neu« treffen sich zum 36. Mal Experten und Branchenführer aus Wissenschaft und Wirtschaft, um bei dem vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik[...]
Sep
19
Mi
ganztägig 1. Symposium Flurförderzeuge (Na... @ Technische Universität Dresden
1. Symposium Flurförderzeuge (Na... @ Technische Universität Dresden
Sep 19 ganztägig
1. Symposium Flurförderzeuge (Nachfolge der Hamburger Staplertagung) @ Technische Universität Dresden
Ab 2018 wird die renommierte Hamburger Staplertagung (bisherige Leitung Prof. Rainer Bruns, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg) zum Symposium Flurförderzeuge. Neben dem neuen Tagungsort Dresden wird es auch eine neue Leitung (Prof. Thorsten Schmidt, Professur für Technische Logistik[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen