Hier klicken!

Select Page

Aus der Forschung: Tool zur Datenanalyse für die Lagerplanung entwickelt

Aus der Forschung: Tool zur Datenanalyse für die Lagerplanung entwickelt

Die Planung von Lagersystemen ist ein komplexes Unterfangen mit umfassenden Anforderungen an die Prozessplanung, die Technikauswahl sowie die Layoutplanung. Um die verschiedenen Kalkulationen und Entscheidungen, die bei der Lagerplanung anfallen, zu bewältigen, muss die betriebliche Ist-Situation kontinuierlich quantifiziert und analysiert werden. Basis aller Planungsentscheidungen sind Daten. Ein am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML entwickeltes Tool zur Prüfung der Datenplausibilität und -auswertung kann hier wertvolle Hilfe leisten.

Standarddatenanalyse in der Lagerplanung – was sind die Herausforderungen einer effizienten Datenanalyse?

Bei der Analyse der Daten lauern viele Herausforderungen, die der Logistikplaner zu meistern hat. Neben der immensen Datenflut – Stichwort Big Data –, die bei jedem Prozessschritt im Lager aufgenommen wird, ist das Sorgenkind häufig die Datenqualität. Die Plausibilität der aufgenommenen Daten muss stets geprüft und notwendige Korrekturen müssen vorgenommen werden. Vollständigkeits-, Redundanz- und Datenformatprüfungen sind häufige Bestandteile solch eines Prozesses.

Neben der Datenaufbereitung und Datenpflege hat der Logistikplaner die Aufgabe, Daten zu konsolidieren, relevante Abfragen zu erstellen und die Kennzahlen aussagekräftig darzustellen. Hierfür sind Kenntnisse relationaler Datenbanken und Tabellenkalkulationen unabdingbar. Dies stellt auch einen mathematisch versierten und erfahrenen Planer vor größere Herausforderungen und ist vor allem mit zeitlichem Aufwand verbunden.

Das Lagerplanungs-Team des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML hat diese Herausforderungen erkannt und im Rahmen einer Forschungsarbeit eine Lösung entwickelt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Reduzierung der Durchführungszeit der Datenanalyse um bis zu 70 Prozent.

Lesen Sie mehr:

Veröffentlicht von

Winfried Bauer

Die Innovationen der Intralogistikbranche aufzuspüren und ihnen eine Plattform zu geben, ist für mich auch nach mehr als 20 Jahren in der Redaktion die Triebfeder der täglichen Arbeit.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Jan
23
Mi
ganztägig 3. Intralogistik-Software-Tag vo... @ Werksviertel Mitte
3. Intralogistik-Software-Tag vo... @ Werksviertel Mitte
Jan 23 ganztägig
Aktuelle Softwarelösungen für Logistikeffizienz und Smart Factory Leistungsfähige, intelligente und prozessübergreifende Software ist die Grundlage für höchste Transparenz sowie Flexibilität in Logistik und Produktion. Sie schafft die Basis für effiziente Wertschöpfungsketten, die integrierte Prozesse und[...]
Feb
5
Di
ganztägig 3. Production & Logistics Forum ... @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
3. Production & Logistics Forum ... @ Estrel Congress & Messe Center Berlin
Feb 5 – Feb 6 ganztägig
Die Konferenz ist entlang von 4 strategischen Entwicklungszielen der produzierenden Industrie organisiert. Diese ziehen sich durch beide Konferenztage und lenken die inhaltlichen Beiträge: Integrierte & vernetzte Value Chain Neue Produktivität durch Flexibilisierung der Produktion Intelligente[...]
Feb
7
Do
ganztägig Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Feb 7 ganztägig
Roboter im Warenlager @ Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
Anhand praxisorientierter Vorträge lernen die Teilnehmer methodische und technologische Lösungen zum Einsatz von Robotern im Warenlager kennen. Im Mittelpunkt stehen dabei Schlüsseltechnologien sowie Kosten und Nutzenaspekte des Robotereinsatzes. In den Pausen bleibt ausreichend Freiraum, um[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »